· 

Bauernregeln - Februar

Februar

2. Februar

So lange die Lerche vor Lichtmess singt,

so lange sie nachher weder singt noch schwingt.

 

3. Februar

Sankt Blasius stößt

dem Winter die Hörner ab.

 

4 Februar

Sonnt sich der Dachs in der Lichtmesswoch,

eilt auf vier Wochen er ins Loch.

 

5. Februar

Sankt Agathe, die Gottesbraut,

macht, dass Schnee und Eis gern taut.

 

6. Februar

St. Dorothee

bringt meistens Schnee

 

8.Februar

Hornung heil und klar

gibt es gut´s Frühjahr.

 

9.Februar

Ist Apollonia feucht,

der Winter sehr spät entweicht.

 

12.Februar

An Sankt Eulalia Sonnenschein,

bringt viel Obst und guten Wein.

 

14.Februar

An Sankt Valentin

friert´s Rad mitsamt der Mühle´in

 

17.Februar

Heftige Nordwinde im Februar

vermelden ein gar furchtbar Jahr.

Wenn der Nordwind im Hornung aber nicht will,

dann kommt er sicher im April.

 

22. Februar

Dieser Tag ist ein besonderer Lostag: Wie an dem 22.Februar das Wetter ist,

soll es geschlagene 40 Tage lang bleiben.

Wenn´s friert auf Petri Stuhlfeier,

friert´s noch vierzehnmal heuer.

 

24. Februar

Sank Matthias hab´ich lieb,

denn er gibt dem Baum den Trieb.

 

28.Februar

Februar war - Frühling kalt.

Sankt Roman hell und klar,

bedeutet ein gutes Jahr.

 

 

 

 

Energetik Austria