· 

Bauernregeln - Dezember

Dezember

1. Dezember

Fällt auf Eligius ein starker Wintertag,

die Kälte wohl vier Monat´ dauern mag.

 

2. Dezember

Wenn´s regnet am Bibianastag,

regnet´s vierzig´ Tag und eine Woche danach.

 

4. Dezember

Geht Barbara im Klee,

kommt das Christkind im Schnee.

 

6. Dezember

Regnet es an Nikolaus,

wird der Winter streng und graus.

 

7. Dezember

Ist Ambrosius schön und rein,

wird Sankt Florian (4. Mai) ein wilder sein.

 

13. Dezember

Sankt Luzia kürzt den Tag,

so viel sie ihn kürzen mag.

 

17. Dezember

Ist Sankt Lazar nackt und bar,

gibt´s ein schönes neues Jahr.

 

21. Dezember

Wenn Sankt Thomas dunkel war,

gibt´s ein schönes neues Jahr.

 

22. Dezember

Friert´s am kürzesten Tag,

so wird das Korn billig;

ist es gelinde,

so steigt der Preis.

 

23. Dezember

Vor Weihnacht viel Wasser,

nach Johannis (24.Juni) kein Brot.

 

25. Dezember

Ist am Abend die Christnacht klar,

ohne Regen, nimm es wahr,

ob die Sonne des Morgens hat ihren Schein,

das nächste Jahr wird werden viel Wein.

 

26. Dezember

Windstill muss Sankt Stephan sein,

soll der nächste Wein gedeih´n.

 

29. Dezember

Wie sich die Witterung vom christtag bis

Heiligendreikönig hält,

so ist das ganze Jahr bestellt.

 

 

Energetik Austria