Chakren­ausgleich

Chakren­ausgleich

Was ist Chakren­ausgleich?

Jeden Tag erleben wir Dinge, die zu Verspannungen auf energetischer Ebene führen. Ist unser Energiesystem aus dem Gleichgewicht geraten, kann ein Chakrenausgleich Blockaden auflösen und belastende Emotionen reduzieren.

Ausgeglichene Chakren funktionieren problemlos und versorgen alle Ebenen unseres Energiesystems. Probleme entstehen erst, wenn Blockaden auftreten und den Energiefluss in den Meridianen beeinträchtigen. Heftige Gefühle wie Wut, aber auch traumatische Erlebnisse, können gleich mehrere Chakren blockieren, da die Energiekörper alle miteinander verbunden sind. Wenn man die Chakren reinigt und die Chakren wieder öffnet, ist eine nachhaltige Chakra Heilung möglich.

DIE SIEBEN WICHTIGEN CHAKREN UND IHRE FUNKTION

Die sieben Hauptchakren haben verschiedene Eigenschaften und fungieren als Verbindungselemente zu den Energiekörpern. Die ersten Schriften über das menschliche Chakra-System tauchten bereits vor mehr als 4.000 Jahren auf. Dieses spirituelle Wissen basiert auf der Beobachtung, dass im Organismus sieben Energiezentren mit sieben Hauptchakren existieren, die alles Körperliche durchdringen. Jedes Chakra und sein Energiekörper stehen miteinander in ständiger Wechselwirkung.

Die wichtigsten Chakren, ihre Lage und Funktionen sind:
> Wurzelchakra zwischen Genitalien und Anus: Lebenskraft, Verbindung zum Irdischen
> Sakralcgakra eine Handbreit unterhalb des Bauchnabels: Sexualität, Lebenslust, Verbindung Äther- und Emotionalkörper
> Solarplexuschakra auf dem Sonnengeflecht : Gedanken, Unterbewusstsein, Intellekt
> Herzchakra in der Brustmitte: Herzensfreude, Empathie, Liebe
> Halschakra auf dem Kehlkopf: Kommunikation, Individualität, Weisheit
> Stirnchakra mittig zwischen den Augenbrauen: Seelenausdruck, Öffnung zur Seele, Sechster Sinn
> Kronenchakra über dem Scheitel/Kopf: tiefe Zufriedenheit, Erleuchtung, göttliche Bestimmung

WIE ENTSTEHEN STÖRUNGEN IN DEN CHAKREN?

Ist ein Chakra in seiner Funktion beeinträchtigt, wird das häufig von umliegenden Chakren, insbesondere dem Resonanzchakra, kompensiert. Wenn wir uns Sorgen machen und wir uns unsicher fühlen, oder denken, niemanden zu haben, Schuldgefühle in der Sexualität entwickeln, nicht für sich selbst einstehen und überzeugt davon sind, können Blockaden in den Chakren entstehen. Auch Neid, Verbitterung, Angst vor Ablehnung und Gefühle der Bedeutungslosigkeit beeinträchtigen die Chakra- Energie.
Entwickeln sich die Haupt- und/oder Nebenchakren nicht gleichmäßig zueinander, entstehen Disharmonien. Ein Chakrenausgleich kann in diesem Fall helfen. Das Ausgleichen des energetischen Körper ist eine Behandlung in der Chakra Heilung, um das harmonische Zusammenwirken und den Zustand der Balance wieder herzustellen. Ein überaktives Chakra wird sanft in seine Funktion zurückgebracht, ein schwaches Chakra gestärkt.

CHAKREN REINIGEN – WARUM IST DAS SO WICHTIG?

In den energetischen Körpern empfinden wir Disharmonien als besonders unangenehm. Es ist ungleich schwerer, sich von belastenden Gefühlen wie Ängsten zu befreien, als schmutzige Hände zu waschen. Eine Chakra Heilung aktiviert die Energiezentren auf der Körper-Geist-Seele-Ebene und bringt sie wieder in Gleichklang. Wenn wir Chakren reinigen, vermeiden wir Ungleichgewichte und alle damit verbundenen Störungen. Werden die feinstofflichen Energiewirbel mit frischer Energie versorgt, fühlen wir uns wieder vitaler, freier und gesünder. Neben dem Chakren reinigen, der Chakra Heilung und dem Chakrenausgleich beschäftigt sich die Chakraarbeit mit dem Chakren öffnen. Die Energiewirbel agieren wie eine systematische Landkarte unseres Bewusstseins und machen es leichter, die tieferen Ursachen von Problemen und eingefahrenen Denkmustern oder Verhaltensweisen zu erkennen.

WIE ERKENNE ICH EIN GEÖFFNETES CHAKRA?

Ist es gelungen, ein Chakra zu öffnen, zeigt sich das an der Entfaltung der ihm zugeordneten Eigenschaften. Ist das Halschakra geöffnet, offenbaren wir die Empfindungen, Wahrheiten und Gedanken in der Akzeptanz unserer Schwächen. Sie hören gut zu, verstehen das Gesagte aus einer höheren Perspektive. Bei einem geöffneten Herzchakra sind wir zu hingebungsvollen Beziehungen fähig, ein starkes Wurzelchakra ermöglicht es, dem Leben ohne Angst zu begegnen. Je mehr sich die Chakren öffnen, desto höher ist die eigene spirituelle Entwicklung. Das Energiefeld ist sensibel, aber auch unendlich kraftvoll. Eine vollständige Öffnung der Chakren ist eine seelisch-geistige Heilung, die mit einer tief greifenden energetischen Transformation und anhaltendem inneren Frieden einhergeht.

Energetik Austria