· 

Lebenshilfe: Was können Energetiker bewirken?

Lebenshilfe: Was können Energetiker bewirken?

Natürlich muss nicht immer ein akutes seelisches Ungleichgewicht, eine starke mentale Belastung oder eine körperliche Erkrankung vorliegen, damit jemand einen Energetiker aufsucht. Viele Leute nehmen energetische Hilfe in Anspruch, wenn sie mit schwierigen Entscheidungen konfrontiert sind, ihr Problem „nicht ganz greifen können“ oder „irgendwie neben sich“ stehen.

Wichtig! Ziel der energetischen Praxis in diesen Situationen ist es nicht, dem Klienten die Entscheidung abzunehmen oder ihm einen Anstoß in die eine oder andere Richtung zu geben.

So funktioniert Energiearbeit

Stattdessen reguliert der Humanenergetiker den Energiefluss des Klienten, lösen etwaige Blockaden und versetzen ihn dadurch in die Lage, sich frei von Stress, angstbesetzten Erinnerungen oder sozial-gesellschaftlichen Erwartungen und/ oder Glaubenssystemen entscheiden bzw. mit seinen Problemen auseinandersetzen zu können.

Indem der Energiefluss sich verändert, werden z.B. nicht länger negative und angstbesetzte Gedankenmuster genährt, sondern der Klient ist in der Lage, die Situation einer positiven Lösung zuzuführen. Bei folgenden Problematiken kann die Zusammenarbeit mit einem Energetiker/einer Energetikerin hilfreich sein:

  • psychosomatische Reaktionen (und Erkrankungen)
  • mangelndes Selbstwertgefühl/ Selbstliebe
  • Verlust- und Versagensängste
  • irrationale Angstgefühle
  • Bindungsschwierigkeiten bwz. Partnerschaftsproblematiken
  • Abgrenzungsproblematiken
  • Generationskonflikte bzw. generationsübergreifende Konflikte
  • Schlafstörungen
  • mangelnde Energie, Antriebslosigkeit
  • Entscheidungsfindungsprozesse

Energetik Austria